Wofür ist die Arbeitsagentur?


Ein junger Mann aus einem Bürgerkriegsland (Asyl) möchte bei mir eine Ausbildung machen. Nach kurzer Erprobung stelle ich erfreut fest, das er durchaus geeignet erscheint. Leider benötigt er dazu eine noch nicht vorhandene Arbeitserlaubnis. Nach kurzer telefonischer Rücksprache mit dem Ausländeramt, scheint das nur eine Formsache.

2 Wochen später kommt überraschend der Anruf der Sachbearbeiterin von der Arbeitsagentur. Ich bin verwundert, da ich keinen Antrag auf Eingliederungsbeihilfen o.ä. gestellt habe. Der Junge ist gut und den will ich haben. Die Sachbearbeiterin erklärt mir, das die Arbeitserlaubnis keineswegs Formsache sei, sondern eine Prüfung nach Kandidaten mit Bevorrechtigung erfolgen muss, die zuungunsten unserer Auswahl ausgefallen ist. Nun muss eine offizielle Ausschreibung erfolgen, die auch ein paar Wochen dauern muss und erst wenn danach nix passiert ist, kann er seine Erlaubnis haben.

Soll heißen, das der junge Mann anstatt Arbeitsentgelt zu erhalten, dem Steuerzahler noch ein paar EURO kosten muss. Und anstatt Leute zu Arbeitsplätzen zu verhelfen, muss die Dame von der Agentur erst noch ein paar Scheintätigkeiten für schwerer vermittelbare Fälle ausführen. Für mich sieht das so aus, als ob die Agentur mehr mit sich selbst beschäftigt ist als mit ihren „Kunden“.

Ein Gedanke zu “Wofür ist die Arbeitsagentur?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s