Ein Hoch auf VW


nach dem Hoch an der Börse kommt für die Autobauer noch ein weiteres Hoch in der Schatulle. Da es nicht mehr so viele Banken gibt, bei denen unsere Steuermillionen verpulvert werden können, suchen sich die Lobbyisten im Bundestag neuen Sümpfe in denen die Hälfte meines Gehaltes verschwinden kann. Und siehe da: die Autobauer rufen. Irgendwie müssen die 8 % Gehaltserhöhung der Gewerkschaften ja finanziert werden. Was gibt es da besseres als die ganzen dicken Spritfresser noch schnell loszukloppen bevor der Ölpreis und damit auch der Benzinpreis wieder steigt. Dabei gab es mal eherne Ziele mit dem Kohlendioxid und so …

Kennen wir ja alles noch vom Vorkanzler, der hatte von seinem Badezimmer immer direkt auf die Fabrikhallen geschaut und seinem Nachbarn tut man ja gerne einen (oder viele) Gefallen. Wenn ich nicht raus wäre aus der Nummer täte es mir ja bestimmt auch gefallen. Aber ich Idiot habe mir vor ein paar Jahren mal gesagt, zieh in die Stadt, dann brauchst du keinen Sprit mehr. OK ziehe ich also in eine deutlich teurere Wohnung in der Stadt. Dann brauchte ich kein Auto mehr. OK also hole ich mir jetzt für 2-3 Wochen im Jahr immer eins aus der Autovermietung. Kostet etwa das gleiche wie vorher Steuer, TÜV und Versicherung zusammen, aber ist nicht so eine Dreckschleuder wie der alte.

Und wofür? Damit ich im Linienbus eingequetscht neben ein paar dicken Hausfrauen stehe und draußen so einen Proll mit dickem Geländewagen sehe, der demnext von der KFZ Steuer befreit wird. Danke Staat. Ich liebe Dich, genauso wie Du bist. *Sarkasmus mode off*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s