Ausge Riester t?


Ein Gespenst geht um in Deutschland – das Gespenst der Altersarmut. Alle Mächte in Deutschland haben sich zu einer heiligen Ignoranz gegen dieses Gespenst verbündet…

Politiker haben ein lustiges Leben, sie können lügen und lügen und werden dafür nicht bestraft! Wenn ich dem Scheffe irgendeinen Mist erzähle und morgen davon nix mehr wissen will, setzt der mich vor die Tür. Knallhart! Die Damen und Herren in den Parlamenten fallen höchstens auf ihre prall gefüllten Pensionssäckel, in die sie zudem kaum selbst ein bezahlt haben. Die Welt ist ungerecht!

Im Jahre 2002 wurde dem Volk das Riestern auferlegt. Und weil dieses Volk nicht gefügig war, hat es in den letzten Jahren einige Schmankerl für die Vermittler gegeben, um das Volk zu seinem Glücke zu führen. In Zusammenarbeit mit den Banken wurde im letzten Jahr nochmal ordentlich gepowert. Jedem unserer neuen Azubi’s wurde von seinem Geldinstitut ein Riestervertrag aufgeschwatzt. Azubi? Riester? Klingelts? Ja richtig: ein Azubi hat da gar nix von. Ebenso wie andere Geringverdiener. Ebenso wie Mütter, in der Erziehungszeit. Oder wie die Leute, die ihren Lebensabend im Ausland verbringen wollen.

Alle diese sind mit einem Festgeldkonto oder einem Bausparvertrag besser bedient. Riestern ist für gutverdienende Familien mit Kind(ern). Die bekommen Zulagen. Zulagen im Tausch für die Gelder, die sie vorher für die Bekleidung und Ernährung der Kinder ausgeben mussten. Die Zulagen für kinderlose Nichtfamilien sind eher bescheiden. Das heißt, unsere Azubi werden nur ein paar sehr, sehr magere Euronen in ihr Sparsäckel schütten können. Nicht zu vergleichen mit den Abgeordnetendiäten, diese wurden immerhin bis 2009 um 10% angehoben. Ich hätte das auch gerne mal so: Scheffe fragt „Wolle mehr Geld?“ Dentier hebt Hand.

Ausgerechnet jetzt kommt ans Licht, das dieses sauer angesparte Geld auch noch zum Auffüllen der Grundrente dienen soll. Grundrente, das ist so knapp über dem Sozialhilfesatz und dafür soll der Michel auch noch jeden Monat 100 € auf die Seite legen. Dafür das er später einmal das gleiche Einkommen erhält wie Leute, die auf Wohlfahrtskosten leben. Ist die Riesterrente etwa die Rentenreform auf Kosten der Geringverdiener? Riestern wir für Angie & Co?

Wo ist der Heiland, der sich an das marode Rentensystem in Deutschland heranwagt. Der eine Zukunft bauen vermag. Ist es denn wirklich so ein Tabu, jetzt ein paar Leuten vor den Kopf zu stoßen, aber dafür eine gesunde Perspektive schaffen, die den Generationen danach einen Anreiz schafft, auch für das Rentensystem zu arbeiten. Dentier’s Wunschliste:

  • eine staatlich finanzierte Grundrente
  • eine nach Einzahlungen gestaffelte Zusatzrente aus der Rentenversicherung in die alle volljährigen Menschen einen gleichen, geringen Beitragssatz einzahlen
  • zusätzliche private Vorsorge bleibt auf die Grund- und Zusatzrente anrechnungsfrei
  • deutliche Rentenboni auf Kinder
  • Kinder dürfen keine finanziellen Einbußen für die Eltern darstellen. Ein angemessenes Kindergeld von 300 € und gute staatliche, ganztägige Betreuungsangebote ab den ersten Monaten. Dann ist Deutschland ein Staat in dem es wieder Spaß macht, Kinder zu haben.

So, in Deutschland ist ja bald wieder Wahljahr. Also wenn eine Partei das Dentier als Wähler braucht, dann sollte sie ihm vorab die oben stehenden Sachen versprechen. Dann kann das Dentier sie auch mit gutem Gewissen wählen. Er weiß das hinterher ja doch alles anders kommt 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s