normannische Gänsekeule oder Ente mit Quittenmus?


Ein Dentier hat es an Weihnachten nicht leicht. Omi kommt! Da die Familie schon vorab beschlossen hat, das ich am Weihnachtstag kochen werde, verkompliziert sich die eh schon vertrackte Situation. Das Problem ist, das sich das Dentier aufgrund der fehlenden Einflüsse aus dem Elternhaus weiterentwickelt hat und inzwischen ganz anders kocht als Mama, Schwester und Oma. Ich bin von diversen Fernsehköchen, namentlich seien Tim Mälzer und Johann Lafer erwähnt, total verdorben worden. Roher Fisch, Moussaka und Lachsknödel stehen nicht auf dem Speiseplan der lieben Angehörigen. Andersrum liegt mir fettiges Federviech Traditionale auch schwer im Magen. Gänsekeule mit Äpfeln in Cidre geschmort ist doch soooo lecker. Nur, wie kann ich Omi davon überzeugen? Probleme über Probleme…. und was ich verschenken kann/soll weiß ich auch nocht nicht …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s