Spam Me Scotty


Im Office erhielt ich heute ein Fax von einem Ösi Rechtsanwalt. Der beschwerte sich darin über eine Frau Dr. Scheidler, die von einem vermeintlichen Office E-Mail Account eine Werbemail an ihn geschrieben hatte. Ich bin perplex…

Ich hatte ja schon gerüchteweise gehört, das die Uhren in Ösistan anders ticken, aber das der gute Mann heute zum ersten Mal eine Spam E-Mail erhielt ist erstaunlich. Ich kämpfe mich, wie sicherlich auch Millionen anderer Webnutzer, jeden Morgen durch Berge elektronischen Mülls, um an für mich interessante E-Mails zu gelangen und in Ösistan erhält jemand eine Werbemail und denkt noch, er könne die vermeintlichen Absender mit Drohungen erschrecken.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt: Spam sind ein Grundübel des Internet. Die Absender, die im Return-Path eingetragen sind, haben mit der Versendung i.d.R. nix zu tun. Die Bösen sitzen in den Firmen, von denen die Produkte bezogen werden sollen. Es ist nicht einfach, man muß sehr diszipliniert sein, aber man kann Spam bekämpfen.

  1. Niemals eine Antwort an den vermeintlichen Absender schicken. Dadurch werden wieder nur Daten durch das Netz geschickt, die zu keinem vernünftigen Ergebnis führen. Das bedeutet auch, das man auf einen Auto-Responder verzichten sollte, der nur das Ziel hat Spam zu beantworten.
  2. Niemals, niemals, niemals dürfen sie den unsuscribe Link benutzen, den die meisten Spam-Mail am Ende aufführen. Damit tragen sie sich i.d.R. nur in einer wahrscheinlich ungeschützen Liste ein, die die Anzahl ihrer Spam-Mails potenzieren wird.
  3. Es gibt Spam-Filter! Besorgen sie sich einen und trainieren sie ihn!
  4. Geben sie auf Internet Seiten niemals eine E-Mail Adresse bekannt, die sie verwenden wollen. Spam-Bots lesen ihre Internet-Seite und werten sie nach E-Mail Adressen aus, die sie dann später beliefern werden. Es gibt Möglichkeiten, ihre E-Mail Adressen zu kodieren, das sie derzeit nicht von Spam-Bots verarbeitet werden können. Kodieren Sie!
  5. Legen sie sich eine E-Mail Adresse zu, die sie nicht für „gute“ E-Mail verwenden wollen. Diese können sie dann verwenden, wenn sie sich irgendwo im www für irgendwas registrieren wollen. Man kann Mail-Server so einstellen, das E-Mail automatisch nach diversen Kriterien gelöscht werden.

Nutzen Sie das Internet vorsichtig und diszipliniert. Nur dann haben Sie eine Chance, den Kampf gegen Datenmüll erfolgreich zu gestalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s