Der Russe ist nicht mein Feind

Der Russe ist nicht mein Feind. Der Russe hat niemals 500 Millionen Datenverbindungen pro Monat in Deutschland abgehört und meine E-Mails gelesen, der Russe hat nicht versucht mir seine genverseuchte Nahrung unterzujubeln. Der Russe will nicht die Demokratie in Deutschland mit TTIP aushebeln. Der Russe kidnappt keine wichtigen Zeugen, die in Deutschland gegen seine kriminellen Praktiken aussagen sollen. Der Russe klassifiziert Deutsche nicht als Verbündete 3. Klasse.

Deshalb gehören deutsche Militärflugzeuge NICHT an die russischen Grenzen, deshalb darf die Kanzlerin NICHT wie ein Schoßhündchen die Befehle der Kriegstreiber nachkläffen. Deshalb gehören Menschen und Medien die mir einreden wollen, das der Russe böse ist mit einer Zeitmaschine 70 Jahre in die Vergangenheit. Eine Kanzlerin die das nicht versteht, ist keine Kanzlerin der Deutschen, sondern eine Marionette der USamerikanischen Politik.

Kriegsrhetorik

Nachdem Premier Blair seinerzeit gegen den Irak “überwältigende Beweise” (die nachweislich gefälscht waren) präsentiert hat, fand Chefdiplomat Kerry gegen Syrien immerhin noch “glasklare Beweise”. Heuer versucht man die Einmischung Russlands in die inneren Angelegenheiter der Ukraine zu belegen und findet laut Nato Chef Stratege Rasmussen noch “sehr klare Beweise”.

Unstrittig ist das CIA Chef Brennan in Kiew war, kurz bevor die Putschistenregierung dort den Anti Terror Einsatz gegen die Separatisten im Osten angeordnet hat. Allerdings haben auch schon zu Zeiten der Vorgängerregierung Geheimdienste miteinander ausgetauscht. Oder so.

Ergänzung: das Weiße Haus hat “erdrückende Beweise“.

Zitat

aus: Der letzte Brief eines Großvaters an seine Enkelkinder – gefunden in der Huffingtonpost.

Tretet nicht dem Militär bei oder irgendeiner anderen Organisation, die zum Töten ausbildet. Krieg ist böse. Alle Kriege werden von alten Männern begonnen, die junge Männer dazu zwingen, einander zu hassen und umzubringen. Die alten Männer überleben und beenden den Krieg auf die gleiche Art, wie sie ihn begonnen haben: Mit Stift und Papier. So viele gute und unschuldige Menschen sterben. Wenn Kriege wirklich so nobel sind – warum stehen diese Führer, die Krieg beginnen, nicht selbst auf dem Schlachtfeld und kämpfen?

Kurzmitteilung

Russland aus den G8 vertrieben

Je nach Berechnungsmethode bleiben nach Stand 2013 die G7/13 übrig. USA, (China), (Indien), Japan, Deutschland, (Russland), (Brasilien), UK, Frankreich, (Mexiko), Italien, (Südkorea) und Kanada. Der Autor vermutet das die UK, Frankreich, Italien und Kanada nur deshalb in der G7 gelistet sind, weil die Repräsentanten nach Aufforderung Männchen machen und apportieren.

Zitat

Es ist wichtig, dass wir alle mit einer Stimme sprechen, damit wir niemanden erlauben – auch nicht Russland -, Energie als neue Atomwaffe zu benutzen.

sagte der durch einen Putsch an die Macht gekommen Ministerpräsident der Ukraine Arseni Jazenjuk und dreht der Halbinsel Krim flugs den Strom ab.

Zitat

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker

Der Kern zivilisierter moderner Gesellschaften liegt in ihrer Fähigkeit, Menschen unterschiedlichen Geschlechts und Alters, unterschiedlicher Herkunft und Kultur gleiche Rechte zu garantieren.

… daß das Selbstbestimmungsrecht ein Instrument der Entzivilisierung und Barbarisierung ist, ein Zeugnis der Unfähigkeit zur Freiheit in Vielfalt. Es wird Zeit, daß es aus dem Wortschatz der internationalen Politik verschwindet.

Sir Ralf Dahrendorf 1989

Kimtitel : Der Überputin

Nach dem gestrigen Referendum auf der formal zur Ukraine gehörenden Halbinsel Krim bekommt unser geliebter Führer Kim Jon Un den Titel: Überputin verliehen. Nach Meldungen der regionalen Wahlleitung wollen 96,6% der Wähler auf der Krim zukünftig von Wladimir Putin regiert werden. Darüber kann unsere strahlende Ikone der sozialistischen Welt nur lachen. In Nordkorea wollen 99,8% der Wähler von Kim Jon Un regiert werden. Also ein Überputin. Der Sozialismus siegt!